Der Verband Stettiner Ballspiel-Vereine (VSBV) war ein lokaler Fußballverband in der pommerschen Stadt Stettin.

Gründung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der VSBV wurde im Jahre 1904 gegründet, vermutlich im Mai, da der Verband Anfang Juni 1904 mit der Mitteilung an die Öffentlichkeit trat das ihm die fünf Vereine FC Greif Stettin, FC Hohenzollern Stettin, FC Preußen Stettin, SC 1903 Stettin und FC Urania 1901 Stettin angehörten.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ob es in der Saison 1904/05 zu Meisterschaftsspielen kam, ist auf Grund der der lokalen Situation unwahrscheinlich.

Ab Herbst 1904 setzte sich der Verbandsvorstand wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender Max Beurich, 2. Vorsitzender Hermann Möws, 1. Schriftführer Franz Köckritz, 2. Schriftführer Walter Neumann, 1. Kassenwart Curt Zenke, 2. Kassenwart Paul Wittkopp, Spielwart Paul Kortha, Kassenrevisoren Herren Gaster und Bluhm.

Bereits am 9. März 1905 kam es zur Auflösung des Verbandes, die in der folgenden kurzen Mitteilung bekannt gegeben wurde. „Infolge gänzlich mangelnder Unterstützung von Seiten der sportlichen Vereine unserer Stadt sahen wir uns gezwungen, den Verband in der am 9. März cr. stattgefundenen Versammlung aufzulösen.“


Meister des Verbandes Stettiner Ballspiel-Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Saison 1904/05:
    • 1. Klasse: sehr unwahrscheinlich, dass eine Meisterschaft ausgetragen wurde


Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.